Aktuelles

Graduation 2020

von Berit Schulze

Für alle Studierenden, für die in diesem herausfordernden Jahr 2020
leider keine Absolventenfeier organisiert werden kann, hat sich der Fachschaftsrat Anglistik/Amerikanistik etwas Besonderes einfallen lassen:
Alle Absolventen erhalten auf Wunsch ein vom FSR erstelltes persönliches Zertifikat inklusive einer kleinen Überraschung.

Um eure persönliche Absolventenmappe zu erhalten müsst ihr nur eine E-Mail mit euren Kontaktdaten und einer Postadresse an fsranam@uni-leipzig.de schicken. Schnell sein lohnt sich, die Mappe kann nur bis einschließlich 17. August 2020 angefordert werden.

Weitere Informationen unter: https://stura.uni-leipzig.de/fsr-anam/news/graduation-2020-invite

Regelungen für Prüfungsleistungen im Fachbereich Linguistik

von Katja Brunsch

Bitte beachten Sie die Regelungen, die der Fachbereich Linguistik für die im Sommersemester 2020 zu erbringenden Prüfungsleistungen vereinbart hat. (Download als pdf

Sonderseite des Studienbüros Philologie zur aktuellen Situation rund um COVID-19

von Berit Schulze

Das Studienbüro Philologie hat eine fakultäre Sonderseite ergänzend zur zentralen Informationsseite der Universität Leipzig eingerichtet.

Verlängerung der Abgabefrist von BA/MA-Arbeiten

von Berit Schulze

Alle derzeit angemeldeten BA/MA-Arbeiten erhalten pauschal - also ohne Antrag - die Möglichkeit einer 4wöchigen Verlängerungszeit. Studierende sind angehalten die Inanspruchnahme dieser Möglichkeit per E-Mail bei Herrn Dorn anzuzeigen

Mündliche Prüfungen im Modul 04-002-1302(-B)

von Katja Brunsch

In Übereinstimmung mit den aktuellen Richtlinien des Krisenstabs der Universität werden die bislang für den 1. April angesetzten Nachholtermine abgesagt. Neue Termine werden für die Zeit nach Wiedereinsetzen des Präsenzbetriebes geplant.

Geisteswissenschaftliches Zentrum für Besucher geschlossen

von Berit Schulze

Ab Montag den 23. März ist das Geisteswissenschaftliche Zentrum unserer Universität in der Beethovenstraße für Besucher geschlossen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen weiterhin in ihre Büros.