Erasmus

Erasmus und andere Auslandsprogramme

Am Freitag, den 16.11.2018, fand eine Informationsveranstaltung  „Auslandsaufenthalt für Studierende der Anglistik“ statt, mit Powerpoint-Präsentationen des Akademischen Auslandsamtes zur allgemeinen Information sowie von Dr. Dietmar Böhnke zu Auslandsaufenthalten über die Anglistik.

Sollten Sie weitere Fragen zur Bewerbung im Erasmus-Programm haben, lesen Sie zuerst die nachstehenden Informationen, folgen Sie den Links und laden Sie sich das Bewerbungsformular herunter. Unter dem Reiter „Bewerbungsmodalitäten“ erfahren Sie mehr zu den nötigen Bewerbungsunterlagen. Die individuellen Betreuer bzw. „Projektverantwortliche“ können Ihnen genaue Informationen zu den einzelnen Partneruniversitäten unseres Instituts geben. Eine Liste der Universitäten finden Sie unter „Austauschangebote“.

Fragen zur Anerkennung des Auslandsaufenthalts von Lehramtsstudierenden werden vom Merkblatt des Sächsischen Landesamtes für Schule und Bildung (früher: Sächsische Bildungsagentur) beantwortet.

Die Bewerbungsfrist für das Erasmus-Programm der Anglistik für das akademische Jahr 2019/20 (Winter- und Sommersemester) endet am 31. Januar 2019. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ausgedruckt UND als E-Mail bei Dr. Böhnke ein, der Ihnen notfalls auch bei Fragen weiterhilft, die unsere Seite nicht beantworten kann, vorzugsweise während seiner Sprechzeiten.

Seit Beginn des akademischen Jahres 2007/08 werden im Rahmen des Programms Erasmus+ neben Studienaufenthalten auch Praktika für Studierende in Europa finanziell unterstützt. Es können Pflichtpraktika sowie freiwillige Praktika gefördert werden.

Nähere Informationen dazu und zu Auslandsmöglichkeiten allgemein, zu Ansprechpartnern und Studienberichten finden Sie auf der Plattform KISS (Komplexes Informationssystem für Studierende) oder auf der Seite des Akademischen Auslandsamtes.

Für den Fall einer erfolgreichen Bewerbung hat der Fachschaftsrat eine Erasmus-Checklist zusammengestellt, in der Sie Informationen zum Ablauf des Programms, zur Anreise, Wohnungssuche und andere hilfreiche Tipps finden.

Hinweis: Neben dem Erasmus-Studien-Programm können Lehramtsstudierende über das Programm „GET (German Educational Trainees) Across Borders“ ein ca. 6-monatiges Praktikum als DeutschlehrerIn an schottischen Schulen absolvieren. Der Bewerbungsschluss ist Ende des Jahres. Bei Interesse an einem solchen Praktikum melden Sie sich bitte bei Dr. Dietmar Böhnke