Prof. Dr. Norbert Schlüter

Curriculum Vitae

Ausbildung

  • Studium der Anglistik und Mathematik an der Freien Universität Berlin (Erstes Staatsexamen)
  • Assistant Teacher an der University of Hertfordshire (ehemals Hatfield Polytechnic), England
  • 1991–1993 Referendariat an einem Berliner Gymnasium (Zweites Staatsexamen)

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1993–1996 Unterrichtstätigkeit mit den Fächern Englisch und Mathematik an verschiedenen Berliner Schulen
  • 1996–1997 Unterrichtstätigkeit im Fach Mathematik an der PSJA High School, Pharr, Texas, USA
  • 1997–2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion am Institut für Englische Philologie der Freien Universität Berlin
  • WS 2003/2004 Professurvertretung für Englisch und seine Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten
  • SS 2004 bis WS 2006/2007 Professor für Englisch und seine Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten
  • seit SS 2007 Professor für die Didaktik des Englischen als Fremdsprache an der Universität Leipzig

Publikationen

  • Schlüter, Norbert (2016) "Monday, Monday, so good to me ... . Exemplarischer Einblick in die Ergebnisse der bundesweiten BIG-Studie zum Lernstand im Englischunterricht am Ende von Klasse 4." In: Grundschule Englisch, 53, S. 36-37.
  • Böttger, Heiner und Norbert Schlüter (Hrsg.) (2016) Fortschritte im Frühen Fremdsprachenlernen. Konferenzband zur 4. FFF-Konferenz. Braunschweig: Westermann.
  • Otfried Börner, Heiner Böttger, Adelheid Kierepka, Inge Kronisch, Michael Legutke, Christa Lohmann, Tanja Müller und Norbert Schlüter (2016) "Der Lernstand im Englischunterricht am Ende von Klasse 4 – Erste Ergebnisse der BIG-Studie." In: Böttger, Heiner und Norbert Schlüter (Hrsg.) Fortschritte im Frühen Fremdsprachenlernen. Konferenzband zur 4. FFF-Konferenz. Braunschweig: Westermann, S. 8-44.
  • BIG-Kreis (Hrsg.) (2015) Der Lernstand im Englischunterricht am Ende von Klasse 4 – Ergebnisse der BIG-Studie. München: Domino Verlag. ISBN: 978-3-926123-19-0 (online als PDF-Dokument verfügbar hier).
  • Böttger, Heiner und Norbert Schlüter (Hrsg.) (2012) Fortschritte im Frühen Fremdsprachenlernen: 3. FFF-Konferenz, Ausgewählte Tagungsbeiträge Eichstätt 2011. München: Domino Verlag.
  • BIG-Kreis (2011): In zwei Sprachen lernen. Die Fremdsprache in den Lernbereichen der Grundschule. Empfehlungen des BIG-Kreises in der Stiftung LERNEN. München: Domino Verlag. [Online verfügbar hier]
  • Schlüter, Norbert (2011): Mehrsprachigkeit beginnt in der Grundschule. In: Böttger, Heiner & Bernd Nussinger (Hrsg.) BIG-Kreis in der Stiftung Lernen: Think BIG! Festschrift für Günther Brinek. Eichstaett Academic Press UG, Eichstätt, 43-48.
  • Altmayer, Claus, Grit. Mehlhorn, Christiane Neveling, Norbert Schlüter und Karen Schramm (2010) (Hrsg.) Grenzen überschreiten: sprachlich - fachlich - kulturell. Dokumentation zum 23. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • BIG-Kreis (2009): Fremdsprachenunterricht als Kontinuum. Der Übergang von der Grundschule in die weiterführenden Schulen. Empfehlungen des BIG-Kreises in der Stiftung LERNEN. München: Domino Verlag. [Online verfügbar hier]
  • BIG-Kreis (2008): Lernstandsermittlung, Förderung und Bewertung im Fremdsprachenunterricht der Grundschule. Empfehlungen des BIG-Kreises in der Stiftung LERNEN. München: Domino Verlag. [Online verfügbar hier]
  • BIG-Kreis (2007): Standards für die Lehrerbildung. Empfehlungen des BIG-Kreises in der Stiftung LERNEN. München: Domino Verlag. [Online verfügbar hier]
  • Mindt, Dieter und Norbert Schlüter (2007): Ergebnisorientierter Englischunterricht. Für das 3. und 4. Schuljahr. Berlin: Cornelsen Scriptor (Lehrer-Bücherei: Grundschule).
  • Schlüter, Norbert (2006): "How reliable are the results? Comparing corpus-based studies of the present perfect." In: Gast, Volker (Hrsg.) Special Issue of ZAA – Zeitschrift für Anglistik und Amerikanistik. A Quarterly of Language, Literature and Culture. Sonderheft 54/2, 135–148. [Online verfügbar hier]
  • Schlüter, Norbert (Hrsg.) (2006): Fortschritte im Frühen Fremdsprachenlernen. Ausgewählte Tagungsbeiträge – Weingarten 2004. Berlin: Cornelsen.
  • BIG-Kreis (2005): Fremdsprachenunterricht in der Grundschule: Standards, Unterrichtsqualität, Lehrerbildung. Empfehlungen des BIG-Kreises in der Stiftung LERNEN. 2. Auflage. München: Domino Verlag. [Online verfügbar hier]
  • Schlüter, Norbert (2004): „Die Beschreibung von Könnensprofilen für den Fremdsprachenunterricht der Grundschule unter Berücksichtigung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.” In: Kierepka, Adelheid, Renate Krüger, Jürgen Mertens und Marcus Reinfried (Hrsg.) Frühes Fremdsprachenlernen im Blickpunkt. Status quo und Perspektiven. Gießener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik. Tübingen: Narr, 119–124.
  • Schlüter, Norbert (2004): „Konferenz 'FFF – Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen' vom 6. bis 8. Oktober 2004 an der PH Weingarten.” In: Lehren und Lernen – Zeitschrift des Landesinstituts für Erziehung und Unterricht Stuttgart 30 / 9, 40–41.
  • Schlüter, Norbert (2003): „Sprachbestände eines ergebnisorientierten Abschlussprofils für den Englischunterricht am Ende von Klasse 4.” In: Primary English 2, 4–5.
  • Mindt, Dieter und Norbert Schlüter (2003): Englisch in den Klassen 3 und 4: Grundlagen für einen ergebnisorientierten Unterricht. Berlin: Cornelsen.
  • Schlüter, Norbert (2002): Present Perfect: Eine korpuslinguistische Analyse des englischen Perfekts mit Vermittlungsvorschlägen für den Sprachunterricht.Tübingen: Narr. (Reihe: Language in Performance 25 (LiP)).
  • Schlüter, Norbert (2002): "Temporal specification of the present perfect: A corpus-based study." In: Peters, Pam, Peter Collins and Adam Smith (Eds.)New Frontiers of Corpus Research. Papers from the Twenty First International Conference on English Language Research on Computerized Corpora (ICAME 21) Sydney 2000. Amsterdam: Rodopi, 307–315.
  • Schlüter, Norbert (2000): "The present perfect in British and American English: Selected results of an empirical analysis." In: Mair, Christian and Marianne Hundt (Eds.) Corpus Linguistics and Linguistic Theory. Papers from the Twentieth International Conference on English Language Research on Computerized Corpora (ICAME 20) Freiburg im Breisgau 1999. Amsterdam: Rodopi, 313–320.
  • Meißner, Lutz und Norbert Schlüter (1988): „Konkordanzprogramme und das Betriebssystem UNIX bei der Analyse maschinenlesbarer Sprachkorpora.” In: Mindt, Dieter. (Hrsg.) EDV in der Angewandten Linguistik; Ziele – Methoden – Ergebnisse. Frankfurt a.M.: Diesterweg, 129–141.
  • Schlüter, Norbert (1988): „Anwendungen eines statistischen Programmpakets auf klassifizierte linguistische Daten.” In: Mindt, Dieter. (Hrsg.) EDV in der Angewandten Linguistik; Ziele – Methoden – Ergebnisse. Frankfurt a.M.: Diesterweg, 38–45.

Ausgewählte Vorträge

  • "From Standards to Task Development – Using a Computer Game for Language Competence Evaluation and first results of piloting at Leipzig"
    International Conference THE LANGUAGE MAGICIAN at Work: Evaluating Foreign Language Competence at Primary Level.
    January 26 & 27, 2017 at Leipzig University
    Leipzig, 27th January 2017
  • „Der Lernstand im Englischunterricht am Ende von Klasse 4 – Erste Ergebnisse der BIG-Studie”
    4. FFF-Konferenz „Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen”, 2.–4. Oktober 2014
    Universität Leipzig
    Leipzig, den 3. Oktober 2014 (zusammen mit weiteren Mitgliedern des BIG-Kreises)
  • „Englisch- oder doch mehrsprachig - ist das wirklich eine Frage?”
    Antrittsvorlesung an der Universität Leipzig, SS 2008
    Universität Leipzig
    Leipzig, den 11. April 2008
  • „Der bilinguale Unterricht (CLIL) an der Grundschule im europäischen Vergleich”
    2. FFF-Konferenz „Fortschritte im frühen Fremdsprachenlernen”, 8.–10. März 2007
    Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg
    Nürnberg, den 9. März 2007 (zusammen mit Ute Massler)
  • "Using Results from corpus-based Studies to improve Language Teaching – the Case of the Present Perfect"
    Besuch der Partnerhochschule der PH Weingarten in Hangzhou, 18.–23. September 2005
    Zhejiang Education Institute, Hangzhou, China
    Hangzhou, den 22. September 2005
  • "Teaching English at Primary School in Germany – History, Methodology and Content"
    Besuch der Partnerhochschule der PH Weingarten in Hangzhou, 18.–23. September 2005
    Zhejiang Education Institute, Hangzhou, China
    Hangzhou, den 19. September 2005
  • "How reliable are the results? Comparing corpus-based studies of the present perfect"
    Workshop: The Scope and Limits of Corpus Linguistcs – Empiricism in the Description and Analysis of English, 11. Juni 2005
    Freie Universität Berlin
    Berlin, den 11. Juni 2005
  • „Wortschatz – Grammatik – Sprachfunktionen. Welche Rolle spielen die sprachlichen Mittel im Englischunterricht der Grundschule?”
    Antrittsvorlesung an der PH Weingarten, SS 2004
    Pädagogische Hochschule Weingarten
    Weingarten, den 15. Juni 2004
  • „Die Beschreibung von Könnensprofilen für den Englischunterricht der Grundschule unter Berücksichtigung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen”
    20. Kongress für Fremdsprachendidaktik (DGFF), 1.–4. Oktober 2003
    Johann Wolfgang Goethe – Universität, Frankfurt am Main
    Frankfurt, den 2. Oktober 2003
  • „Welche sprachlichen Grundlagen braucht der Englischunterricht in den Klassen 3 und 4?”
    FMF – Bundeskongress Bremen, 19.–21. Juni 2003
    Congress Centrum Bremen (CCB)
    Bremen, den 21. Juni 2003
  • "Negation in child language"
    Twenty-fourth annual meeting of the International Computer Archive of Modern and Mediaeval English (ICAME), 23.–27. April 2003
    University of Liverpool, England
    Guernsey, den 25. April 2003
  • „Neue Eingangsvoraussetzungen für den Englischunterricht in Klasse 5”
    FMF-Tag 2002 des Landesverbands Westfalen-Lippe, 25. September 2002
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    Münster, den 25. September 2002
  • "New applications of child language corpora"
    Twenty-third annual meeting of the International Computer Archive of Modern and Mediaeval English (ICAME), 22.–26. Mai 2002
    University of Göteborg, Schweden
    Göteborg, den 26. Mai 2002
  • „Grammatik und frühbeginnender Englischunterricht – ein Widerspruch?”
    FMF-Kongress HALLE 2002, 21.–24. März 2002
    Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Halle, den 23. März 2002
  • „Wie erfolgreich ist der frühbeginnende Fremdsprachenunterricht?”
    Linguistik am Montag (LiMo): Eine Vortragsreihe des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften, WS 2001/2002
    Freie Universität Berlin
    Berlin, 21. Januar 2002
  • "The Present Perfect Puzzle – Solved"
    Fachprogramm Expolingua Berlin 2001
    Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur
    Berlin, 16. November 2001
  • "Temporal specification of the present perfect: A corpus-based study"
    Twenty-first annual meeting of the International Computer Archive of Modern and Mediaeval English (ICAME), 21.–25. April 2000
    Macquarie University, Sydney, Australien
    Sydney, 24. April 2000
  • „Computergestützte Grammatikforschungen am Beispiel des englischen Perfekts”
    Berliner Linguistik-Tage, 9. Tagung der Gesellschaft für Sprache und Sprachen
    (GESUS e.V.) vom 20.–22. März 2000
    Freie Universität Berlin, Institut für Englische Philologie
    Berlin, 22. März 2000
  • „Auf dem Weg zu einer didaktischen Grammatik des Present Perfect: Ergebnisse einer korpusgestützten Analyse”
    Linguistik am Montag (LiMo): Eine Vortragsreihe des Fachbereichs Philosophie
    und Geisteswissenschaften, WS 1999/2000
    Freie Universität Berlin
    Berlin, 29. November 1999
  • „Dem Present Perfect auf den Grund gegangen: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung”
    Fachprogramm Expolingua Berlin 1999
    Ausstellungsforum Berlin-Stadtmitte
    Berlin, 12. November 1999
  • "Structure and frequency of the English present perfect" (Posterpräsentation)
    Twentieth International ICAME Conference on Computerized Corpora in English,
    27. – 31. Mai 1999
    Universität Freiburg
    Freiburg, 28. Mai 1999
  • „Das englische Perfekt”
    Workshop: Lehrwerke und Sprachwirklichkeit mit der Englischredaktion des Cornelsen Verlags, 4. Februar 1995
    Freie Universität Berlin
    Berlin, 4. Februar 1995
  • "Have you ever used a computer? Eine computergestützte Analyse des englischen Perfekts"
    Workshop Computer und Sprache im Rahmen des I.I.I. - Forums, 14. Oktober 1988
    Universität des Saarlandes
    Saarbrücken, 14. Oktober 1988