Fachdidaktik

Vorstellung der Abteilung

Basierend auf allgemeinen gesellschaftlichen Forderungen, im Lehramtsstudium eine erhöhte Professionalisierung anzustreben und einen engen Praxisbezug zu gewährleisten, ist die Fachdidaktik bemüht, den Studierenden grundlegende berufliche Bezüge zu vermitteln, um eine gewisse Berufsfähigkeit auszubilden, aus der die zweite Phase der Lehrerausbildung Berufsfertigkeiten entwickeln kann.

In der universitären Ausbildung dienen neben theoretischen Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen, Seminaren und Übungen in erster Linie die semesterbegleitenden schulpraktischen Studien und das 4-wöchige Blockpraktikum für zwei Fächer in der lehrveranstaltungsfreien Zeit diesem Anliegen. Hier müssen die Studierenden erstmals aus ihrer Beobachterrolle in die Lehrerrolle wechseln und sich darin bewähren. Das erfolgreiche Absolvieren des Blockpraktikums ist in Sachsen Zulassungsvoraussetzung für die erste Staatsprüfung.